International Tai Chi Chuan Association – ITCCA      

Der authentische Yang-Stil

Die „International Tai Chi Chuan Association“ wurde von Großmeister Yang Shou Chung (1910-1985) in Hongkong gegründet. Er war der führende Vertreter des Tai Chi Chuan in der Tradition der Familie Yang, „Yang-Stil“ genannt, und wird allgemein als der zu Lebzeiten hervorragenste Tai Chi Chuan Meister angesehen. Großmeister Yang hat von seinen vielen Schülern nur drei als Meisterschüler angenommen, der dritte und jüngste ist Chu King Hung (K. H. Chu).

Großmeister K. H. Chu wurde in alle Geheimnisse des Yang-Stils eingeweiht und autorisiert, die ITCCA in Europa zu vertreten. Er lebte 30 Jahre in London, zur Zeit auf Sardinien und in Shanghai, unterrichtet seit über 30 Jahren in vielen Ländern Europas und bildet Lehrer und Lehrerinnen im authentischen Yang-Stil aus.

Die Region Rheinland wird von Andreas Heyden geleitet, der 2001 von Großmeister Chu zu seinem vierten Meisterschüler ernannt wurde. Andreas Heyden unterrichtet seit 1980 im Rahmen der ITCCA, leitet die ITCCA Schule Köln und ist „Branchleader“ für die Schulen Bielefeld, Bonn, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Freiberg, Grevenbroich, Gütersloh, Hagen, Hannover, Hilden, Hildesheim, Krefeld, Langenfeld, Leverkusen, Mettmann, Neustadt, Remscheid, Rheinbach, Taunus, Wörrstadt, Wuppertal & Ennepe-Ruhr- Kreis Süd.

Für Wuppertal und den Ennepe-Ruhr-Kreis Süd ist Stefan Donner Lehrbeauftragter der ITCCA.

 

Großmeister K. H. Chu mit Lehrerklasse in Köln