Was ist Tai Chi Chuan?

t’ai chi (Tài Jí), wörtlich: Großes Unendliches*, ist ein Begriff der chinesischen Philosophie und bedeutet „Ursprungsprinzip aller geschaffenen Dinge“* oder „natürliche Ordnung“. Ein wichtiger Aspekt dieser natürlichen Ordnung ist das Yin-Yang Prinzip, die Polarität** der Welt, die den Dingen innewohnt. Wie der Firstbalken die Sonnen- und Schattenseiten eines Daches trägt, sind die Natur und unser Leben durch dieses Prinzip verbunden und erhalten ihre Ordnung. ch’uan bedeutet wörtlich „Faust“, im übertragenen Sinn „Kampfkunst“ oder „Bewegungskunst“.

Tai Chi Chuan wurde ursprünglich als Kampfkunst entwickelt. Diese ist berühmt dafür, den Gegner zu besiegen, ohne ihn zu verletzen. In der heutigen Zeit werden die umfangreichen Bewegungs- formen des Tai Chi Chuan überwiegend für Gesundheit, Entspannung und Wohlbefinden praktiziert.

Tai Chi Chuan ist die Kunst, sich im Einklang mit der Natur zu bewegen. An erster Stelle steht eine umfassende Korrektur der Körperhaltung in eine entspannte und natürliche Position. In Verbindung mit einer aufrechten Kopfhaltung und einer bestimmten Beckenstellung wird die Wirbelsäule leicht gestreckt, die Armhaltung ist überwiegend rund, offen und die Knie sind meist gebeugt. Dadurch und durch viele weitere Haltungs- und Bewegungsprinzipien kann die vitale, körpereigene Energie – Chi (s. FAQ) – frei fließen. Wird der Fluss dieser Lebensenergie weder blockiert noch verschwendet, ist das, nach der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), eine wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden.

Die meditativ langsamen Bewegungen der Grundübung des Tai Chi Chuan – die Form genannt – harmonisieren die Psyche und wirken stärkend und regulierend auf alle Körperfunktionen. Der Alltagsstreß ist schnell vergessen und das Sprichwort „In der Ruhe liegt die Kraft“ wird erlebbar. Einfach ausgedrückt kann man sagen, daß durch das regelmäßige und richtige Praktizieren des authentischen Yang-Stils „Energie getankt“ oder der „Lebensakku aufgeladen“ wird. Wie das konkret aus wissenschaftlicher Sicht funktioniert, dazu gebe ich Interessierten im Unterricht gern Hinweise, jedoch „spricht auch die Wissenschaft nur in Gleichnissen“.***

Wenn Sie mehr über Tai Chi Chuan wissen möchten, lesen Sie auf der Seite FAQ weiter. Auf der Seite Links finden Sie u. a. die Internationale Website der ITCCA Europa mit vielen weiteren Informationen.

 

________________________________________________________________________________
*Chinesisch-deutsches Lexikon der chinesischen Philosophie von Lutz Geldsetzer und
Hong Han-Ding, Scientia Verlag Aalen

**J. J. Hurtak & Russel Targ: Gelassenheit in bewegten Zeiten - Buddhas Weg zu Furchtlosigkeit und innerer Freiheit, Arbor Verlag, ISBN 978-3-936855-69-2

***Hans-Peter Dürr, Physiker: Auch die Wissenschaft spricht nur in Gleichnissen
HERDERspektrum, ISBN 978-3-451-05486-0