Unterrichtsangebot

Z. Zt. bin ich beruflich als Schlagzeuglehrer terminlich so ausgebucht, dass ich vorläufig keine neuen Tai Chi Chuan Anfängerkurse anbieten kann. Das eigene Tai Chi Lernen und andere Studien nehmen ebenfalls viel meiner Zeit in Anspruch. Jedoch, ... nichts ist so beständig wie die Veränderung! Bei Interesse empfehle ich vorläufig die ITCCA Schulen in Hagen, Remscheid, im Ruhrgebiet oder bei meinem Lehrer Andreas Heyden in Köln! Auf der Seite "Links" finden Sie die entsprechenden Infos!

   _______________

Hauptinhalt des Unterrichts ist das Erlernen der sogenannten Tai Chi Chuan „Form“. Diese besteht aus drei Teilen, die Erde, Himmel und Mensch symbolisieren. In der chinesischen Philosophie verbindet der Mensch die Erde mit dem Himmel. Der Unterricht beginnt mit taoistischen Entspannungsübungen, die vor allem die Beweglichkeit fördern und den Körper lockern. Chi Kung-Übungen (Qi-Gong), die die grundsätzliche Haltung korrigieren und den Körper stärken, ergänzen den Unterricht.

Nach dem Erlernen der Form folgen Vertiefungsstufen, die spezielle Prinzipien des authentischen Yang-Stils vermitteln. Diese Prinzipien waren früher streng gehütete Familiengeheimnisse!

Mit den Vertiefungsstufen beginnen auch Partnerübungen, z. B. Pushing-Hands, und - bei Interesse - die Fighting-Form, als Einstieg in die Selbstverteidigung.

Weitere Tai Chi Chuan-Formen sind die Schwertform, die Säbelfom und die Langstockform, die ebenfalls in Vertiefungsstufen und mit Partnerübungen praktiziert werden.

Taoistische Meditation und taoistische Massage werden in zusätzlichen Unterrichtsstunden vermittelt.